Einkauf

Heute betrachten und nutzen führende Lieferunternehmen den Beschaffungsprozess als strategischen Katalysator und erzielen darüber Kosteneinsparungen, die durchschnittlich acht bis zwölf Prozent der gesamten Einkaufskosten ausmachen und für manche Kategorien sogar auf 40 Prozent klettern. Optimierte Einkaufsprozesse können zudem zu kürzen Zykluszeiten, Produktinnovation und Umsatzanstieg führen. Trotz der zunehmenden Bedeutung des Einkaufs hat Bain im Rahmen einer kürzlich durchgeführten Umfrage herausgefunden, dass die Differenz zwischen den Erwartungen der Unternehmensspitze und der tatsächlichen Leistung ihrer Supply-Management-Teams immer größer wird: 50 Prozent der befragten Manager aus dem Supply Management beurteilten ihre eigene Einkaufsorganisation als ineffektiv, während 65 Prozent der Befragten zugaben, dass sie die Auswirkung der Performance ihrer Einkaufsprozesse auf den Shareholder Value überhaupt nicht messen.

Bain hat weltweit Klienten in über 700 Fällen in allen bedeutenden Branchen dabei unterstützt, ihre Kostenbasis zu reduzieren, ihren Lieferantenstamm zu stärken und erstklassige Einkaufsorganisationen aufzubauen. Unser Ansatz basiert auf den drei Grundprinzipien, die charakteristisch für hervorragende Einkaufsorganisationen sind. Sie praktizieren ein strategisches Supply Management, weil sie verstehen, wie der Einkauf die Umsetzung ihrer Unternehmensstrategie beschleunigen kann und definieren dann die Kriterien für einen erfolgreichen Lieferanten: geringe Kosten, Geschwindigkeit oder Flexibilität. Sie denken funktionsübergreifend und arbeiten in ihren Teams mit den Bereichen Personal, Finanzen sowie anderen Abteilungen eng zusammen. Und sie betrachten Supply Management als Katalysator für Innovation, weil Kenntnisse über Kunden, Lieferanten und weitere Akteuren in die F&E-Aktivitäten einfließen.

Bain hat Klienten dabei unterstützt, ihre Einkaufskosten um fünf bis 40 Prozent zu senken und gleichzeitig ihre Qualität und Lieferperformance zu verbessern. Unser Ansatz beginnt immer mit einer fokussierten Diagnose, die die entscheidenden Werthebel identifiziert und die Möglichkeiten nach Prioritäten klassifiziert. Wir unterstützen unsere Klienten auf unterschiedlichsten Wegen, von Verhandlungen mit Lieferanten bis hin zur Umsetzung von Prozess- oder Organisationsveränderungen, die im Sinne nachhaltiger Resultate benötigt werden.