Mergers & Acquisitions

Unser ansatz

Zu Beginn eines jeden M&A-Zyklus muss entsprechende Kompetenz aufgebaut werden, die Grundlage für die erfolgreiche Umsetzung der fünf wesentlichen Schritte des Modells ist. Diese umfassen:

  • Unternehmensstrategie und Akquisitionsstrategie: Entwickeln und formulieren Sie eine klare Strategie und einen M&A-Plan, der diese untermauert. Jede Unternehmensstrategie beinhaltet ein firmenspezifisches Bündel von Maßnahmen, mit dem das Unternehmen einen größeren Wert erzeugt, als lediglich aus der Summe seiner einzelnen Teile zu erzielen wäre. Die entscheidende Rolle der Firmenzentrale besteht darin, den einzelnen Geschäftsbereichen zu Leadership-Positionen zu verhelfen.
  • Transaktionsthese: Tätigen Sie Investitionen auf Basis von Transaktionsthesen. Erfolgreiche M&As basieren auf einer Transaktionsthese. Diese ist klar mit der Wachstumsstrategie des Unternehmens verbunden und enthält Informationen, wie der Deal sowohl für das Zielunternehmen als auch für den Unternehmenskäufer einen Mehrwert schafft.
  • Strategische Due Diligence: Stellen Sie die richtigen Fragen und finden Sie die Antworten. Die besten Käufer wissen, worauf es bei der Überprüfung von Zielunternehmen ankommt. Sie identifizieren die wichtigsten Quellen einer kontinuierlichen Wertschöpfung und entdecken auch die für den Verkauf oberflächlich ausgebesserten Schwachstellen. Transaktionserfahrenen Käufern ist klar, wo Wertschöpfung möglich ist. Sie sind in der Lage, selbst einen angemessenen Preis zu berechnen. Stimmt dieser nicht, entscheiden sie sich folgerichtig gegen einen Deal.
  • Vorbereitung der Merger integration: Integrieren Sie, was wirklich zählt. Jedes Integrationsprojekt ist anders. Um das volle Potenzial einer Transaktion ausschöpfen zu können, müssen alle Aspekte – von der Unternehmenskultur bis hin zur IT – berücksichtigt werden.
  • Ausführung der Merger-Integration: Arbeiten Sie die Shortlist mit den entscheidenden Maßnahmen ab. Zugleich erfordert jede Fusion aber auch die konsequente Umsetzung einer Longlist, die Integrationsaufgaben unterschiedlichen Umfangs beinhaltet. Es ist kein leichtes Unterfangen, sowohl den mit der Shortlist als auch den mit der Longlist verbundenen Anforderungen gerecht zu werden. Hilfreich sind dabei einige wenige, aber sehr effektive Leitlinien: Stimmen Sie Ihre Integrationsthese auf die Transaktionsthese ab. Integrieren Sie das, was wirklich zählt. Und steuern Sie das Tempo ganz bewusst.

Die Berater von Bain im Bereich Mergers & Acquisitions helfen Unternehmen, eigene reproduzierbare Modelle für M&A-Transaktionen zu entwickeln und umzusetzen. Managementteams, die darüber nachdenken, welche Bereiche ausgebaut und welche ausgegliedert werden sollen, beraten wir hinsichtlich Joint Ventures, Allianzen und Veräußerungen.

In unsere Arbeit fließen kontinuierlich aktuelle M&A-Analysen und Insights ein. So stehen unseren Teams wie unseren Kunden stets Informationen und Erläuterungen zum Erfolgsrezept der besten Unternehmenskäufer zur Verfügung.

Hier finden Sie unsere Publikationen zu wichtigen M&A-Themen.

Was wir bieten

Bei M&A-Transaktionen geht es in der Regel nicht darum, schnell zu wachsen, sondern das bestehende Geschäft noch besser zu machen. Engagements im Bereich Mergers & Acquisitions gehören zu den Kernkompetenzen von Bain. Wir haben weltweit bereits Tausende M&A-Projekte begleitet und dabei Unternehmen in allen Branchen und Regionen unterstützt. Wir bieten einen stringenten Ansatz für die gesamte Abwicklung von M&As und bringen unsere Kompetenzen in alle Elemente der Transaktionswertkette ein. Dies beinhaltet:

  • Akquisitionsstrategie: Jeder Transaktion sollte folgende Frage zugrunde liegen: „Wie trägt die Übernahme dazu bei, das bestehende Geschäft wertvoller zu machen, und wie lässt sich für das Asset, das übernommen wird, Mehrwert erzeugen?" Wir konzipieren gemeinsam mit Unternehmen M&A-Programme, die Vektor ihrer Wachstumsstrategie sind. Wir unterstützen die Entscheidungsfindung, in welche Bereiche gemäß der Unternehmensstrategie investiert und was veräußert werden sollte, beraten bei der Priorisierung von Wachstumschancen und entwickeln maßgeschneiderte M&A-Programme, die frühere Erfahrungen der Kunden einbeziehen.
  • Akquisitions-Screening: Gemeinsam mit den Kunden entwickeln wir eine zur Strategie und zu den Wachstumsmöglichkeiten passende Investmentthese. Auch tragen wir zu einem besseren Dealflow bei. Dabei sichten wir Zielunternehmen nach den im Akquisitionsstrategieprozess festgelegten Kriterien und entwickeln eine Roadmap für die Kontaktaufnahme zu potenziellen Zielunternehmen.
  • Strategisches Due Dilligence: Mit den Teams unserer Kunden arbeiten wir nahtlos zusammen und helfen ihnen, bessere Investitionsentscheidungen zu treffen. Wir verschaffen uns Einblick durch erstklassige Due-Diligence-Prozesse und bestätigen oder negieren die Transaktionsthese. Wir beurteilen das Synergiepotenzial und ebnen den Weg für eine frühzeitige Integration. In Bezug auf die Durchführung von strategischen Due-Diligence-Verfahren für internationale Kunden sind wir dreimal so viel Erfahrung wie unser nächster Wettbewerber.
  • Merger-Integration: Damit sich ein M&A-Deal auszahlt, ist eine Shortlist mit den entscheidenden Maßnahmen abzuarbeiten. Zugleich erfordert jede Fusion die stringente Umsetzung von Integrationsaufgaben, die in einer Longlist festgehalten sind. Es ist nicht leicht, sowohl den mit der Shortlist als auch den mit der Longlist verbundenen Anforderungen gerecht zu werden. Bain unterstützt Unternehmen bei dieser schwierigen Aufgabe mit einem Ansatz, der auf die spezifischen Merkmale einer Transaktion zugeschnitten und zusätzlich darauf ausgerichtet ist, vom ersten Tag an Wert zu generieren. Dabei können wir nicht nur auf umfassende Erfahrung zurückgreifen, sondern auch bewährte Prozessmanagementkompetenzen einbringen und sicherstellen, dass die To-do-Liste umgesetzt wird. Von Bain begleitete Integrationsprozesse haben in der Vergangenheit für die Aktionäre um 20 Prozent höhere Renditen erzielt.
  • Joint-Ventures und Allianzen: Joint Ventures sind komplexe Unterfangen. Bain steht seinen Kunden im gesamten Prozess zur Seite – bei der Strategieentwicklung, der Partnerauswahl und der operativen Umsetzung. Die meisten Allianzen scheitern daran, dass die Strategieentwicklung vernachlässigt wird. Deshalb richten wir unser Hauptaugenmerk darauf, dass Transaktionen von Beginn an richtig strukturiert werden. Zudem legen wir Wert auf eine eindeutige, gemeinsame Vision sowie ein solides Verständnis hinsichtlich Wirtschaftlichkeit für beide Seiten.
  • Veräußerungen: Der Verkauf eines Unternehmens oder der Ausstieg aus einer Beteiligung, die nicht direkt mit dem Kerngeschäft in Zusammenhang steht, können dazu beitragen, dass sich das Management stärker auf das Kerngeschäft konzentrieren und so einen erheblichen Shareholder Value realisieren kann. Bain hilft Unternehmen bei der Steuerung ihres Portfolios und bei der Entscheidung, in welchen Bereichen sie wachsen und welche sie veräußern wollen.
Unser Team

Unsere erfahrenen Experten verstehen sich als Mitglieder Ihres Teams. So erzielen wir gemeinsam sichtbare und nachhaltige Erfolge.

Unser Team