Medienwirtschaft

Was wir bieten

Bain hat über 1.300 Projekte in führenden Unternehmen aller Bereiche der Medien- und Entertainment-Industrie unterstützt, einschließlich digitaler Medien, Film, Fernsehen, Funk, Radio, Online-/Videospiele, Verlagswesen, mobile Medien, Musik und Internetdienstleistungen sowie bei Content-Anbietern.

Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Klienten – von marktführenden Medienunternehmen bis hin zu neuen Marktteilnehmern – daran, ihre Unternehmensstrategien zu transformieren, neue Technologien und Geschäftsmodelle zu entwickeln, neue Vertriebswege zu implementieren, ihre Organisationen umzugestalten, Kosteneinsparungen zu definieren und Unternehmenszukäufe zu tätigen. Wir sind Experten für alle Themen, die aktuell für die Verantwortlichen am relevantesten sind – ganz egal, ob es sich um die Entwicklung von „Multiplatform"-Newsrooms, die Herangehensweise an Content-Windowing-Strategien angesichts neuer Delivery-Modelle für Video- und Musikdaten oder die Programmoptimierung für Rundfunk- und Fernsehgesellschaften handelt.

Mit zunehmendem Verschwinden der Grenzen zwischen Telekommunikation, Technologie und Medien profitieren unsere Klienten von Bain’s Know-how aus den Praxisgruppen Technologie und Telekommunikation.

Darüber hinaus verfügt die Private Equity Group bei Bain über umfangreiche Erfahrungen im Mediensektor. Wir haben Private Equity-Firmen bei der Beurteilung vieler der wichtigsten Medientransaktionen der letzten 5 Jahre unterstützt.

Unser Ansatz

Die Marktmacht verschiebt sich von Content-Vertreibern hin zu Content-Konsumenten. Und eben diese Konsumenten verfügen heute über mehr Kontrolle, eine größere Auswahl, ein stärker personalisiertes Angebot und mehr Interaktivität als je zuvor. Dies eröffnet neue Chancen und Risiken für die Medienunternehmen:

  • Heutzutage ist der Kunde auf vielen Wegen zu erreichen. Mehr Geräte, mehr Formate und mehr Ökosysteme für den Medienkonsum machen es leichter, an den Verbraucher heranzutreten
  • Vor diesem Hintergrund ist es gleichzeitig schwieriger geworden, den Verbraucher für sich zu gewinnen. Angesichts einer stärkeren Publikumsfragmentierung und einer geringeren Bindungsbereitschaft ist es heute schwieriger, nachhaltige Kundenbeziehungen aufzubauen
  • Schnellere Reaktionszeiten sind ein Muss. Die höhere Geschwindigkeit im Markt verlangt von jedem einzelnen Unternehmen schneller und effizienter auf Marktänderungen zu reagieren
  • Die Marktkomplexität nimmt zu. Um den steigenden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden, verfolgen Unternehmen heutzutage eine Vielfalt von Geschäftsmodellen und bieten unterschiedlichste Angebote
  • Es besteht eine wachsende Unsicherheit bezüglich verwendeter Plattformen/ Technologien. Viele unterschiedliche Plattformen buhlen um die Aufmerksamkeit der Verbraucher und die Vertriebsrechte der Content-Owner. Solange eindeutige, langfristige „winning models" fehlen, müssen Medienunternehmen ein kluges Portfolio an möglichen Lösungen jonglieren, die sowohl optimal auf ihre wirtschaftlichen Interessen als auch auf die Medienwirklichkeit der Konsumenten abgestimmt sind

Medienunternehmen in allen Bereichen befinden sich zurzeit in unterschiedlichen Phasen dieses Wandlungsprozesses. Angesichts der sich schnell verlagernden Profit Pools gilt es, eigene Produktangebote, Geschäftsmodelle und Organisationsmodelle zu hinterfragen. Bain arbeitet gemeinsam mit Kliententeams daran, sicherzustellen, dass sie als Gewinner aus diesem Prozess hervorgehen.

Unser Team

Unsere erfahrenen Experten verstehen sich als integrierte Mitglieder Ihres Teams – von der vordersten Linie bis zur Vorstandsebene. So erzielen wir gemeinsam sichtbare und nachhaltige Erfolge.

Unser Team